Jubiläumsfrühling!

Verlagshaus Berlin // Gestaltung der Frühjahrsvorschau 2020 // November 2019

15 Jahre Verlagshaus Berlin – Im Jubiläumsfrühling erkunden wir gleich vier Mal Neuland
→ Jan Kuhlbrodt begibt sich mit Die Rückkehr der Tiere ins Land der Erinnerung. Die DDR verschwindet, die BRD wird neuentdeckt und neuerfunden. Gedächtnis, Geschichte, beides wird von Tieren bevölkert. → Lea Schneider erschreibt sich einen unverstellten Blick auf ein vermeintlich fremdes Land. Made in China bewegt sich durch sechs chinesische Metropolen und feiert zwischen Shanghai und Hong Kong Freundschaften – mit Sprachen, Menschen, Büchern und Geistern. → Caca Savic tritt in ihrem Debut Teilchenland in eine Innenwelt ein. Sprachpartikel und Körper werden sichtbar, Familienaufstellungen und Traditionen. Aus Brüchen und Fragmenten entsteht ein Ich, das kein unteilbares Ganzes ist. → Von Pier Paolo Pasolini erschien 1963 La Rabbia – Der Zorn. Ein neues Genre war erfunden: Film als ideologisch-poetischer Essay, der nun, übersetzt von Anna Giannessi und Jo Frank, zum ersten Mal auf Deutsch lesbar wird.