Frühjahrsvorschau 2019

Verlagshaus Berlin // Lyrik im Verlagshaus Berlin // Dezember 2018

Frische Lyrik im Verlagshaus Berlin! In KIPPBILDER erschließt Anna Hetzer sich Geschichten, Orte, Sprachen, Waren – in ihren Gedichten werden sie doppelbödig, zu Kippbildern ihrer selbst. In ihrem Lyrikdebüt protokolle der gegenwart bewegt Sandra Gugić sich entlang der Oberflächen und Tiefenströmungen der Gegenwartssprache. In Die Reduktion der Pfirsichsaucen im köstlichen Ereignishorizont fragt Alexander Graeff, wie man in einer voreingestellten Welt zu einer eigenen Stimme findet. Odile Kennels Sprache in Hors Texte lässt sich nicht bändigen, wird zum begehrenden Körper, der sich das Gegenüber einverleibt. (Gestaltung der Vorschau: Andrea Schmidt)